Jahr 2016

Aktionen des Schweizerklubs Slowakei im Jahr 2016

 

20./21. Februar, Schweizer kulinarischer Abend in Banská Štiavnica.

Dieses Wochenende verbrachten 15 Mitglieder des Schweizerklubs zusammen mit dem Botschafter, Herrn Alexander Wittwer in der historischen Stadt Banská Štiavnica in der Mittelslowakei. Die geladenen Gäste wurden im Hotel „Cosmopolitan“ mit Schweizer-Spezialitäten aus verschiedenen Regionen der Schweiz verwöhnt. Eine slowakische Folklorengruppe in schönen Trachten bereicherte den Abend und anschliessend spielte eine Musikband zum Tanz auf. Erst sehr spät am Abend, und für einige Nachtschwärmer ging dieser Anlass erst am frühen Morgen des nächsten Tages zu Ende.

Am nächsten Tag besuchten die Mitglieder des Klubs den Thermal-Badeort, Sklené Teplice“. Nach dem Mittagessen in der Pension „Centrum“ mitten im Kurort, besuchte man die Thermal- Quellen und deren Einrichtungen. Anschliessend verabschiedete man sich voneinander und fuhr nach Hause.

 

12./13. März, Raclette-Abend in der Pension „u Srnčíka/Devin-Bratislava“.

Diese bereits traditionelle Zusammenkunft der Mitglieder und Freunde des Schweizerklubs zum Raclette-Essen, eine schweizerische und auch französische Käsespezialität mit diversen Zutaten wie Salz-Kartoffeln, Silberzwiebeln und Gurken sowie je nach der Fantasie des Kochs weitere Beilagen, wie Oliven und kleine Maiskolben im Essig, wurden den Mitgliedern serviert.

Der Präsident des Klubs Peter Horváth und der Stellvertreter, Herr Peter Süssli orientierten die Mitglieder über die weiteren Aktionen des Klubs im Jahr 2016.

Der Abend wurde begleitet von der Hausmusik des Klubs, dem Ehepaar Veronika und Pavol Červinka aus dem Heilbad “Smrdáky“. in der Region Záhorie in der Westslowakei. Es wurde ausgiebig getanzt und untereinander die letzten Neuigkeiten ausgetauscht. Ehrengast war der ehemalige slowakische Botschafter in Bern, Herr Ing. Stefan Schill. Dieser informierte die Mitglieder über seine gegenwärtige Tätigkeit in der Slowakei.

Der fröhliche Abend endete erst in den ersten Morgenstunden. Die Mitglieder, die von Auswärts angereist kamen, übernachteten in der Pension und man traf sich am nächsten Morgen zum gemeinsamen Frühstück.

 

21. Mai 2016, Gulasch und Fisch-Spezialitäten-Party bei Familie Dr.Jur. Timotej Braxator in Hamuliakovo in der Südslowakei.

Auf Einladung von Ehepaar Denisa und Timotej trafen sich Mitglieder und Freunde des Schweizerklubs im Garten des schönen Hauses mit eigenem Schwimmbad in der Gemeinde Hamuliakovo. Diese liegt in der Nähe der Donau, nicht weit von Gabčikovo entfernt. Bei schönsten Wetter wurde man vom feinsten und auch pikanten Gulasch und von grillierten Fischen und bei gutem Wein und kühlem Bier verwöhnt. Auch der feine Dessert den unsere Herta Cetl, Finanzverwalterin des Klubs, selbst gebacken hatte, trug zu sehr guten Stimmung bei. Die Teilnehmer unterhielten sich rege untereinander und nach dem Essen machte man einen Spaziergang zur Donau. Dort angekommen, bestaunte man die Breite des Flusses in dieser Region. Man ruhte sich aus und fotografierte diese weite und flache Region. Nach der Rückkehr ins Haus der Gastgeber wurde noch Kaffee und Schnaps serviert. Gegen Abend verabschiedete man sich von unseren Gastgebern und versprach sich bald wieder an einem weiteren privaten Anlass zu treffen. Ein schöner und warmer Frühlings tag im Wonnemonat Mai ging zu Emde.

 

21. Juni, Abschied am Friedhof von unserer unvergesslichen Katarína Poláková in Senica.

 

Am 16. Juni ist unerwartet nach kurzer Krankheit, unsere Sekretärin wie auch unser Vorstandsmitglied Frau Dr. Katarína Poláková im Spital von Skalica verstorben. Unfassbar für alle Mitglieder und den Ehemann Pavol Polák und die zwei Kinder und die betagten Eltern Katarína hat in vorbildlicher Art und Weise die enge Zusammenarbeit zwischen der Slovakei und der Schweiz symbolisiert und sich ausser ihrer Arbeit im Stadthaus Senica, die Organisation und die admimistrativen Arbeiten des Klubs erledigt. Ihre freundliche und zuvorkommende Art, ihre Freude an den verbindenden Anlässen, ihre Energie und ihre tatkräftige Unterstützung haben den Schweizerklub in der Slowakei über Jahre geprägt.

Der Klub verliert eine unvergessliche und liebenswerte Person, vor allem auch der Präsident des Klubs für welchen Katarína eine überaus grosse Stütze war und die sich seit 27 Jahre kannten.

Katarína wird uns allen in der schönsten Erinnerung bleiben. Gott, der Allmächtige gebe ihr den ewigen Frieden.

 

24.- 26. Juni Ausflug in die Region der Beskyden in Ostmähren in der Tschechischen Republik.

Dieser Ausflug war zugleich ein Gedenken an unsere Katarína Poláková, die noch vor Ihrem Tod diesen Ausflug zusammen mit dem Präsidenten Peter Horváth und dem Vitcepräsidenten Peter Süssli organisiert hatte.

Elf Mitglieder des Klubs nahmen am Ausflug in diese wunderschöne Berggegend in Ostmähren teil. An diesen Ausflug nahm auch Herr Roland Fischer, Stellvertreter des Schweizer-Botschafters in der Slowakei,teil. Herr Roland Fischer vertrat den Botschafter Herrn Alexander Wittwer, der in dieser Zeit andere diplomatische Verpflichtungen hatte.

Diese sagenumwobene Region mit dem Berg “Tanečnica“ und dem Denkmal des heidnischen Gottes „Radegast“ sowie die vielen typischen Holzbauten für diese Gegend, wie Kapellen, Steingärten und das Freilichtmuseum in Rožnov pod Radhoštěm begeisterten die Teilnehmer. Die ganzen Tage begleitete uns das hochsommerliche Wetter und gestaltete diesen 3-tägigen Ausflug zu einen unvergesslichen Erlebnis, welches leider über den Verlust unserer Katarína getrübt wurde. Nach drei Tagen mit den schönsten Eindrücken und der Freundlichkeit der Bewohner verabschiedeten sich die Teilnehmer untereinander und man fuhr jeder in seine Richtung nach Hause.

 

30./31.Juli 1. August-Feier in der Agropenzión Adam in Podkylava/Region Myjava.

Die Bundesfeier wurde auf den 30-/31 Juli vorverlegt. Der Grund dafür war, dass der 1. August auf einen Montag fiel. An diesem Samstag trafen sich 20 Mitglieder und Freunde des Schweizerklubs im festlich geschmückten Saal des Hotels. Nach dem Aperitiv, den die Schweizer Botschaft spendete eröffnete der Präsident des Klubs, Peter Horváth mit einer kurzen Ansprache die Bundesfeier in der er auf die Wichtigkeit der Auslandschweizer hinwies und dass jeder Einzelne ein persönlicher Vertreter der Schweiz im Ausland sei.

Nach dieser Begrüssungsrede übernahm Herr Roland Fischer der schweizerische Geschäftsträger a.i. in Bratislava, das Wort. Er informierte die Anwesenden über die politische und wirtschaftliche Situation und über die Eröffnung des 57 km langen Tunnels durch das Gotthard-Massiv. Nach einer kurzen Gedenkminute an unsere verstorbene Katarína Poláková wurde die Rede des Bundespräsidenten Johann N. Schneider-Amman und die Landeshymne, die über den CD Player übertragen wurde, zugehört. Anschliessend wurde das Abendessen serviert Der Abend verlief in sehr freundschaftlicher Atmosphäre und einzelne Paare tanzten auch bei musikalischen Melodien aus dem CD-Player.

Nach Mitternacht legte man sich zur wohlverdienter Ruhe und traf sich dann am nächsten Morgen zum reichhaltigen Frühstück im Garten des Hotels. Gegen Mittag verabschiedete man sich und jeder trat den Heimweg an. Anschliessend zeigte Peter Horváth dem Stellvertreter des Botschafters, Herrn Roland Fischer die wunderschöne Gegend von Myjava. Man besuchte auch das Denkmal des Generals Rastislav Stefánik „Bradlo“ und auch dessen Geburtsort Košáriska und auch die evangelische Kirche in welcher er getauft wurde.

Anschliessend besuchte man noch die Stadt Senica, den Flugplatz sowie das Golf-Areal in „Šajdikové Humence“ bei Senica. Somit ging ein reicher und sicher auch für Herrn Roland Fischer ein interessanter und aufschlussreicher Tag zu Ende.

 

6. August Grill-Party bei Ehepaar Irena und Fritz Zürcher in “Loka Vampil“ im Gebiet der Gemeinde Plavecký Štvrtok.

Auf die Einladung vom Ehepaar Zürcher nahmen Mitglieder des Schweizerklubs und unteranderem Herr Roland Fischer der Schweizerische Geschäftsträger a.i. aus Bratislava in Begleitung von Herrn Peter...........ehemaliger Pilot bei der Swissair an der Party, teil. Dieser kulinarische Nachmittag zog sich bis spät am Abend hin. Das Grillieren übernahm der Hausherr selbst und die feinen Salate und der nachträgliche Dessert in Form von verschiedenen selbstgebackenen Kuchen von der Hausherrin selber, erhöhten die Stimmung der Teilnehmer und trugen sicherlich etwas zum Uebergewicht bei. Aber fein war es doch !!!

 

5. November Generalversammlung des Schweizerklubs im Hotel „Dream“in Trnava.

 

 

Bericht:  Peter Horváth